Gabriele Mayen

Schon als kleines Kind hatte ich ein besonderes Verhältnis zu Tieren,was ich als normal empfand. Zum Glück hatte ich Eltern, die es mir ermöglichten, mit Tieren aufzuwachsen.
Später übte ich die Berufe der Veterinär medizinisch technischen Assistentin aus, und nach längerem Auslandsaufenthalt gab ich behinderten Menschen Unterricht als Reitlehrerin für therapeutisches Reiten.


Meinem Pferd "Iris" habe ich es zu verdanken, dass mir meine Fähigkeiten mit Lebewesen zu kommunizieren bewusst wurden und sie nach und nach öffnete.
Die Tiere zeigten mir den Weg zu den Menschen, denn es war schon immer mein Bedürfnis, an der Gesundheit von Mensch und Tier mitzuwirken.


Bei meiner Arbeit sind mir Liebe, Achtung, Mitgefühl und Verständnis gegenüber allen Lebewesen wichtig.



 
 
Login
Benutzer:
Passwort:



 
Emailzu Favoriten